Informationen für Veranstalter

Duathlon- und Triathlonveranstaltungen müssen vom Triathlon-Verband genehmigt werden.
Die Genehmigung läuft über den Bezirk.

Der Ablauf ist wie folgt:
Der Bezirk erhält (i.A. am Jahresanfang) vom Verein einen Entwurf der Ausschreibung (bzw. Hinweis auf Link im Internet).
Nach Durchsicht und Zahlung der Genehmgungsgebühr (25 Euro für Vereine, 50 Euro für kommerzielle Veranstalter) erhält der Verein eine Genehmigungsnummer, die in die Ausschreibung mit aufgenommen werden muss.
Die Genehmigungsurkunde dient gleichzeitig als Vorlage beim Landratsamt dafür, dass die verbandsrechtliche Genehmigung vorhanden ist.

Link Ablauf des Genhmigungsverfahrens

Veröffentlichung der Wettkampfdaten in den DTU- und BTV-Organen:

für Eure weitere Planung in Bezug auf die Eintragung der Veranstaltungen in den DTU-Veranstaltungskalender sei noch auf folgendes Datum hingewiesen:

ALLE Veranstaltungen, die bis Anfang November des Vorjahres (genauer Termin wird den Veranstaltern mitgeteilt) in den DTU-Veranstaltungskalender eingetragen worden sind (bis auf die von Euch als „abgelehnt“ gekennzeichneten!), werden für die Veröffentlichung in der Tritime (Ausgabe 01 des Jahres) weitergegeben. Folgende Details werden an die Tritime weitergegeben:

1) Veranstaltungsdatum
2) Veranstaltungsname
3) Internetadresse der Veranstaltung
4) Sportart
5) Distanz
6) zuständiger Landesverband

Eine separate Mitteilung an die Tritime durch Euch ist somit nicht notwendig.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.